Sprache – Kultur – Kompetenz Martina Ducqué

Erzähle mir und ich vergesse, zeige mir und ich erinnere mich, lass mich tun und ich verstehe. (Konfuzius)

Mittwoch 3.5.17 um 19.00 Uhr
Im Haus der Begegnung, Berliner Str.39, Böblingen.
Martina Ducqué, Fachfrau für Frühkindliche Sprachförderung und Interkulturelle Kompetenz,
berichtet von ihrem Erfahrungsschatz als Pädagogin und ihrem didaktischen Konzept der ganzheitlichen
Sprachförderung: spielerisches und spaßbetontes Erlernen einer Sprache.
Neben Materialien für den spielerischen Spracherwerb geht es auch um die Haltung und Wertschätzung
der Herkunftssprachen.
Ein anregendes Forum für Austausch und neue Ideen!
Es gibt einen Büchertisch. Der Eintritt ist frei.
Alle Interessierte sind herzlich eingeladen!

Für all Jene, die mich auf der Didacta 2017, in Stuttgart, persönlich treffen möchten,

hier könnt Ihr mich erreichen.

Ich freue mich sehr auf das Wiedersehen mit KollegInnen und wünsche mir ganz viele neue Kontakte und interessanten Austausch.

Bis dann!

 

Bis dann!

Ich freue mich auf alle TeilnehmerInnen und einen schönen Workshop! Bis dann…

Huckepack-Preis 2017 für Stina Wirsén: Klein

Die Entscheidung ist gefallen: Der HUCKEPACK-Preis 2017 geht an das Bilderbuch Klein von Stina Wirsén – eine wunderbar minimalistisch gestaltete Geschichte über die Verantwortung, die Große für die Kleinen tragen. Die schwedische Illustratorin publiziert seit den 1990er Jahren eigene Bilderbücher und arbeitet als Chefillustratorin der schwedischen Tageszeitung Dagens Nyheter, wo sie auch für ihre Modeillustrationen, Karikaturen und Reiseberichte bekannt ist.

Die Preisverleihung findet am 6. Februar 2017 Rahmen der Tagung Die Welt im Bild erfassen: Das Bilderbuch in fachdidaktischer und fachwissenschaftlicher Perspektive im Wall-Saal der Zentralbibliothek Bremen statt. Weitere Informationen sowie die Shortlist des HUCKEPACK-Preises 2017unter http://www.bibf.uni-bremen.de/index.php

 

Die Jury setzt sich alternierend aus den Mitgliedern der “AG Bücher für Vorleser” zusammen, einer aus ganz Deutschland zusammenkommenden Expertenrunde aus Lese-, Literatur- und Sozialpädagogen, Literatur-wissenschaftlern und Fach-Journalisten.

Für das sozialpräventive Projekt “Vorlesen in Familien” wählt die AG seit 2006 aus dem Gros der Neuerscheinungen jährlich zwischen zehn und zwanzig Bücher aus, die sich besonders für die sensible Arbeit mit buchunerfahrenen Kindern und ihren Familien eignet. Im Mittelpunkt stehen dabei Bilderbücher, die nicht nur durch ein harmonisches Zusammenspiel von Text und Bild überzeugen, sondern darüber hinaus in besonderer Weise dazu geeignet sind, Kinder im Rahmen des Vorlesens emotional zu stärken. Dieser Blick auf die nachhaltige Wirkung eines Bilderbuches macht auch das Besondere des Bilderbuchpreises HUCKEPACK aus.


Die Jury 2017

Maren Bonacker, Kinder- und Jugendabteilung der Phantastischen Bibliothek Wetzlar

Sabine Coldehoff, Buchhändlerin

Martina Ducqué, Erzieherin, Fachkraft für frühkindliche Sprachförderung und interkulturelle Kompetenz, Wertheim

Jochen Hering, Prof.Dr.Bremer Institut für Bilderbuchforschung(BIBF), Universität Bremen

Sven Nickel, Prof.Dr.Bremer Institut für Bilderbuchforschung(BIBF), Universität Bremen

Angelika Nitschke, Projektleiterin und Koordinatorin »Vorlesen in Familien«, Wetzlar

Gabriela Wenke, M.A.Fachjournalistin Kinder- und Jugendmedien, Rehborn


 


 

 

Freu mich riesig über so einen tollen Artikel in der Presse!

Heute ist der Spiel- und Lesetreff im Café kunterbunt ins Jahr 2017 gestartet. Das Projekt „Lesestart für Flüchtlingskinder“ findet jeden Donnerstag 15.30 bis 17.30 Uhr (außer an Feiertagen) statt. Eingeladen sind alle interessierten Eltern mit Kindern bis 12 Jahre. Ehrenamtliche Lesepaten, die eigens für diese Aufgabe geschult wurden, gestalten spielerische Einheiten, die bei Kindern die Lust am Lesen fördern.

„Lesestart für Flüchtlingskinder“ ist ein Projekt der bundesweiten Stiftung Lesen, das in Wertheim die Stadtbücherei mit Leiterin Michaela Stock und Martina Ducqué gemeinsam mit ihren Lesepat_innen umsetzen.

Ein schönen Nachmittag verlebten wir heute gemeinsam im Cafe Kunterbunt beim Spiel- und Lesetreff! Spass hat es gemacht! Und wieder einmal durfte ich Einiges dazu lernen. Dankeschön

Ich freue mich schon auf das nächste Treffen, Donnerstag von 15:30 – 17:30 Uhr!

Und weiter gehts…Kleider waschen, Schuhe einlaufen, Präsentationen vorbereiten und das alles bis Montag! Ab Dienstag bin ich auf der Didakta in Köln und “wohne” hier! Wer Lust hat mich zu treffen, mit mir einem Kaffee zu trinken oder “fachsimpeln” möchte, ist herzlich willkommen!

Voller Vorfreude auf die erscheinenden Artikel in der lokalen Presse!