„Das Verständlichste an der Sprache ist nicht das Wort selbst,

sondern Ton, Stärke, Modulation, Tempo,

mit denen eine Reihe von Wörtern gesprochen wird,

kurz,

die Musik hinter den Worten,

die Leidenschaft hinter der Musik, die Person hinter dieser Leidenschaft:

Alles das also, was nicht geschrieben werden kann.“

Friedrich Nietzsche