Sprache – Kultur – Kompetenz Martina Ducqué

Erzähle mir und ich vergesse, zeige mir und ich erinnere mich, lass mich tun und ich verstehe. (Konfuzius)

Beiträge in Lese- und Literaturpädagogen

Empathie im Bilderbuch

Messen wir den Wert einer Gesellschaft an ihrem Umgang mit Schwächeren, beispielsweise am Umgang mit Kindern und Armen, dann gehört Empathie, die Fähigkeit zu Mitgefühl und Mitleid, zu den wichtigsten Erziehungszielen in der frühen Kindheit. In der Schule kommt die Pflege dieser Fähigkeit eher zu kurz, weil sie zum Erbringen hoher Leistungen nicht notwendig ist. Umso wichtiger ist es, in der frühkindlichen Erziehung hier einen Schwerpunkt zu setzen.

Bilderbücher mit ihren Geschichten und emotionsstarken Illustrationen helfen, die kindliche Fähigkeit zur Empathie zu pflegen und zu fördern. Und der Huckepack-Bilderbuchpreis zeichnet genau solche Geschichten und Bilder aus, die Kinder in besonderer Weise in ihrer inneren Entwicklung unterstützen.

Elf Huckepack-Bilderbücher stellt dieses Betrifft KINDER Extraheft vor, nämlich die, in denen sich nach Meinung der HUCKEPACK-Jury für Kinder in besonderer Weise die Fähigkeit zur Empathie spiegelt. Verbunden sind die Beitäge zu den Bilderbüchern mit wissenschaftlichen Erklärungen und praktischen Anregungen für die Arbeit in der Kita, wo das Thema Empathie immer eine Rolle spielt.

 

Jochen Hering (Hrsg.)
Mit dem Herzen beim anderen
Empathie im Bilderbuch
42 Seiten, Weimar 2018
ISBN 978-3-86892-148-9

 

Mit einem Beitrag von mir zum Bilderbuch “ Wut“.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit allen, die mich auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt besuchen wollen. Ihr könnt mich in Halle 3/ K134, bei Patricia Hahne-Wolter Schauhör Verlag und Stephan Trudewind Edition Orient, antreffen. Direkt gegenüber der Veranstaltungsplattform. Sollte ich da nicht sein bin ich bei 3.1/A17 „Bücher sagen Willkommen“ – Bis dann.

 

 

 

 

 

Neuerscheinung Okt. 2017 Edition Orient:
„Zwei Meter bis zum Meer“
Illustrationen von Bruna Barros
Nachwort von Martina Ducquè

Zur Frankfurter Buchmesse erscheint ein großartiges Bilderbuch aus Brasilien, das ohne Text auskommt und doch eine geradezu verrückte Geschichte erzählt. Es geht darum, was man mit einem Zollstock alles anfangen kann, wenn man sich der Phantasie hingibt.

Der Clou dabei: Dem Buch liegt gleich ein Zollstock für Kinder bei, auf dass sie gleich selber tätig werden können.

Nutzen Sie die vielfältigen Angebote der Bilderbücher, welche druckfrisch von der Frankfurter Buchmesse vorgestellt werden.

Sie erfahren welche Auswahlkriterien für eine kreative Umsetzung hilfreich sind und schulen ihren Blick .

Bücher können Impulse geben, die es zu erkennen gilt. Das Kind als Betrachter und Zuhörer ein zu binden ist die beste Möglichkeit, die Welt aus der Sicht der Kinder zu erfahren. Ihre Fragen und Anmerkungen können für den erfahrenen Lese- und Literaturpädagogen das Grundgerüst für die Erstellung eines literaturpädagogischen Projektes dartstellen.Wie ein Buch seinen Platz im tägliche Miteinander finden kann und welche Projektideen in ihm stecken werden wir in diesem Seminar gemeinsam entdecken.

 

Dass in einem Buch mehr steckt, das haben die Teilnehmer eindrucksvoll von Referentin Martina Ducqué erfahren. Voller neuer Eindrücke und Impulse starten sie weiter durch in ihren Projekten.
Einige Rückmeldungen: