Bettin Braun präsentierte geeignete Bilderbücher an einem Büchertisch Um die Bildungschancen von Kindern frühzeitig zu verbessern, ist es notwendig, bisherige Modellprojekte der interkulturellen Familienbildung in das bestehende System der Familienbildung und Familienförderung als festen Bestandteil mit aufzunehmen und weiter zu entwickeln.

Am Beispiel der Stadtteilmütter, der Elternbegleiterinnen und Elternlotsen soll der Nutzen der praktischen Arbeit vorgestellt und diskutiert werden:

  • welche Vorteile sich daraus für die Arbeit mit Kitas und Grundschulen ergeben,
  • wie die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern gestärkt werden kann,
  • wie Eltern in ihrer Erziehungskompetenz so früh wie möglich unterstützt werden können.

Indem Frauen sich zu Multiplikatorinnen qualifizieren, übernehmen sie eine Vorbildfunktion in ihrer Familie und bauen Brücken zu anderen Familien und Bildungsträgern im Stadtteil.

Wann: 17. Juni 2011 von 9:00 – 15:00 Uhr
Wo: Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, 10961 Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Hier finden Sie den Flyer mit Programm und Anmeldeformular als PDF-Datei zum Herunterladen.